• Daniel Föst

FÖST: Bündnisziele auf allen Ebenen zügig angehen

Zum Bündnis für bezahlbaren Wohnraum erklärt der bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Daniel Föst:


„Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum hat wichtige Ziele formuliert. Trotz aller Herausforderungen halten wir an dem ambitionierten Ziel, 400.000 Wohnungen pro Jahr zu bauen, fest. Insbesondere bei der Begrenzung der Baukosten wurden wesentliche Forderungen der Freien Demokraten aufgegriffen. So sollen das Normungswesen vereinfacht, die Planung beschleunigt und die Prozesse digitalisiert werden. Die Botschaft ist klar: Bauen muss schneller, günstiger und einfacher möglich sein. Das ist die zentrale Bedingung, um alle anderen Ziele zu erreichen. Nur so wird Wohnen in Zukunft kein Luxus. Wichtig ist jetzt, dass alle Verantwortlichen zusammenwirken, um die vereinbarten Ziele umzusetzen – angefangen beim Bund, über Länder und Kommunen, Wirtschaft und Gesellschaft. Insbesondere Bundesbauministerin Klara Geywitz ist gefordert, wichtige Gesetzesvorhaben schnell anzustoßen und den Gesamterfolg des Bündnisses im Blick zu haben.“


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen