top of page
953abe_dfb826ce81c44e1aadd3cc0e5a19d6f5~mv2.png.webp

Meine Grundsätze

Selbstbestimmung, Vorankommen durch eigene Leistung, aber auch Unterstützung für diejenigen, die Hilfe brauchen – das sind meine großen Leitlinien. Ich vertraue dem Menschen und in seine Fähigkeit für Eigenverantwortung statt einem staatlichen Tenor. Der Staat hat die Aufgabe einen Rahmen zu setzen, in dem sich der Mensch, als auch die Wirtschaft, frei entfalten kann. Als Freier Demokrat ist das meine feste Überzeugung. Als Politiker verstehe ich es als meine Aufgabe dafür zu sorgen, dass jeder Mensch die gleichen Chancen und Möglichkeiten vorfindet, um das zu erreichen und zu werden wonach erstrebt. Diese Grundsätze leiten mich bei meiner Arbeit als bau- und wohnungspolitischer Sprecher.

pexels-pixabay-159358_edited_edited.jpg

Bau- und Wohnungspolitik

Bezahlbarer Wohnraum ist eine der sozialen Fragen unserer Zeit. Als Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik setze ich mich dafür ein, dass wir mehr, schneller und günstiger bauen können und so mehr Wohnraum dort schaffen, wo die Menschen wohnen wollen. Was wir brauchen, um endlich aus der Baukrise zu kommen liegt auf der Hand: Wir brauchen einen Bau-Booster für Deutschland. Was das genau heißt, habe ich in meinem Positionspapier genauer erklärt.

 

Im europäischen Vergleich trägt Deutschland die rote Laterne, wenn es um Wohneigentum geht. Ich bin der Meinung, dass so viele Menschen wie möglich in die Lage versetzt werden sollten Eigentum zu erwerben und sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Machen wir Deutschland von der Mieter- zur Eigentümernation. Wie das gelingen soll und welche Initiativen ich im Bundestag dafür schon ergriffen habe, können Sie hier lesen.

Positionen
bottom of page