top of page
  • AutorenbildDaniel Föst

FÖST: Ohne Trendwende in der Baubranche keine Wirtschaftswende

Zum Wohnungsbau-Tag 2024 erklärt der bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Daniel Föst:


„Ohne eine Trendwende in der Baubranche wird es keine Wirtschaftswende in Deutschland geben. Der Wohnraummangel ist mittlerweile eines der größten sozialen Probleme unserer Zeit. Wir müssen mehr tun, um den Wohnungsbau wiederzubeleben. Wir Freie Demokraten unterstützen Bundesbauministerin Klara Geywitz bei jeder Maßnahme, die dazu führt, dass endlich mehr, schneller und günstiger gebaut wird. Die Beschlüsse aus dem Deutschlandpakt und das Vorhaben, 20 neue Stadtviertel zu errichten, müssen höchste Priorität haben. Eine Verschärfung des Mietrechts in der derzeitigen Situation ist toxisch für die dringend benötigten Investitionen und schafft keine neuen Wohnungen.“


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page